Dienstag, 30. März 2010

ich gestehe...

das ich gestern abend einen verdammt süßen Zahn hatte, nirgends im Haus fündig wurde (außer ich hätte die Oster-Schoki von den Kids vertilgt) und deshalb in der Hoffnung, auf etwas Süßes zu stoßen, mein Wichtelpaket geöffnet habe ...
Und was soll ich sagen?
Ich bin fündig geworden ...
Nicht nur, das alles sehr liebevoll verpackt war
 ...
gleich beim Öffnen erspähte ich die Objekte meiner Begierde :)


Aber es waren natürlich noch ganz andere sehr schöne Sachen im Paket:


die ich gleich mal aus ihrer Verpackung befreit habe, denn ich war ja extrem neugierig...


Neben einer wunderschönen Vase (die ich Annjesicher im hohen Regal platziert habe) und einem Deko-Schal und farblich passender Kerze (alles schon in die Osterdeko verarbeitet) fand ich ganz viel lecker und eine ganz liebe Karte.

Vielen Dank liebe Wichtelmama - ich hoffe, ich bekomme noch heraus, wem ich dann ganz offiziell danken kann... (obwohl ich ja eine dezente Ahnung habe)

Schmatzende Grüße :)

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

liebes wichtelkind,
so wird aus einem unschuldigen dienstag, aus einer dreifachmama eine naschkatze. *lach

ich könnte an die decke hüpfen das mein wichtelpäckchen tatsächlich mal angekommen ist.
es freud mich auch das du deinen süßen zahn füllen konntest. *zw*.

zur vase gab es noch kleine weise steinchen damit die Blume nicht so in der luft "schwimmt. *g*

nun wünsche ich dir noch ganz besonders schöne ostertage mit deiner familie.
lieben gruß

sabolein hat gesagt…

Liebe Wichtelmami,

das Säcklein hab ich gefunden und schon den Inhalt an der dafür vorgesehenen Stelle deponiert - macht sich gut das Blümchen :)
Danke nochmal ... ich habe mich sogar erweichen lassen, den Kindern etwas Naschkram abzugeben :D Das haben sie wahrscheinlich eh schon wieder runtergerannt - manchmal frag ich mich, ob diese Kinder auch mal mehr als nur an Größe zunehmen....

Kommentar veröffentlichen