Sonntag, 21. November 2010

Der Kochwahn...

...hatte mich letze Woche befallen.



Letzte Woche gab es schon einmal Wickelklöße (aus Nudelteig) mit Petersiliensauce.
 Hier im ungekochten Zustand zu bewundern :)
Wickelklöße mit Petersiliensoße

Drei bis vier Eier (je nach Größe), zwei Esslöffel Wasser, 500 g Mehl, ein Esslöffel Olivenöl (ca. 30 g) und etwas Salz werden zu Nudelteig verarbeitet und ganz dünn ausgerollt und zu Vierecken zerteilt.
Auf viereckige Stücke geröstete Semmelbrösel streichen. Die Vierecke dann zusammenrollen, an den Enden zudrücken und in kochendem Salzwasser garziehen lassen. Dazu gibt man Petersiliensoße, oder man isst sie zu Gulasch, Rouladen... egal, hauptsache, es ist viel Sauce dabei! Mir schmeckt es aber am Besten mit Petersiliensauce!

Gestern gab es dann den Kochmarathon.
Von Rotkohl

 über Rouladen
zum fertigen Abendessen:

Ja, die Klöße sind auch selbstgemacht ....

Bis hin zu unserem Abendessen für heute, nämlich Gulasch:
(ist auf dem Bild noch unfertig, weil gerade erst alles zusammengekippt wurde)

Das war meine gestrige Nachmittagsbeschäftigung.
Heute muß ich dann nur noch Nudeln für's Gulasch aus der Tüte befreien und im Salzwasser versenken. Juhu!

Auch wenn ich normalerweise nicht so auf typisch deutsche Küche stehe, gibt es doch ein paar Gerichte, die ich einfach immer wieder gerne esse und demzufolge ja auch mal kochen muß!

In diesem Sinne -
Guten Hunger!

2 Kommentare:

Sunny hat gesagt…

Das sieht ja sowas von lecker aus. Vielleicht sollte ich mir bei Kochen auch mal die Kamera zustellen :-)
Gestern hätte es sich gelohnt, habt gefüllten Blätterteig gemacht, da hat man ja auch 1000 de Möglichkeiten.

moppeline123 hat gesagt…

Ja, sieht lecker aus - danke *gg* Das Ergebnis hast du hier...
http://moppeline123.blogspot.com/2010/11/sandra-und-der-wickelklo.html

Lieben Gruß, Sandra

Kommentar veröffentlichen