Sonntag, 2. Januar 2011

ä Schälchen Heeßer gefällig?

... sagt jetzt nicht, das es dafür eine Übersetzung braucht?!
Oder erklärt das Bild vielleicht den Sinn?



Na gut, um das ganze mal aufzuklären:
Gemeinsam mit 999 anderen Testern darf ich im Rahmen des Projektes Melitta BellaCrema® bei den Genussexperten eben diesen Kaffee testen.

Und so sieht das Testpaket aus (also wie auf dem Bild, hier aber nochmal in Wortlaut)
1.000 genuss-experten dürfen testen!

Als von der genuss-experten freundeskreis Redaktion für den Test ausgewähltes freundeskreis-Mitglied können Sie sich über ein Produktpaket mit folgendem Inhalt freuen:

• 2 x 200g LaCrema für Sie
• 3 x 200g LaCrema zum Weitergeben
• 2 x 200g Speciale für Sie
• 3 x 200g Speciale zum Weitergeben
• 2 x 200g Espresso für Sie
• 3 x 200g Espresso zum Weitergeben
• 4 x Qualitäts-Booklet
• 1 x Melitta Umhängetasche
• 1 x Projektablaufplan

Sehr lecker, sagt mein Kaffeetrinker-Herz dazu.
Zum Glück kam das Paket vor Weihnachten schon an und ich konnte die Gelegenheit nutzen und ein paar Pakete an die Familie weitergeben.
Ein wenig kam ich mir ja schon zurückversetzt in meine Kindheit vor, wenn es aus dem Westen Kaffee gab :) Nunja, diesmal war ich diejenige, die das Westpaket geschnürt hat!

Die Einzelnen Sorten sind auf der Projektseite wie folgt beschrieben:
Speciale
Die mildeste Sorte


Die sanfte Röstung entlockt den Arabica-Bohnen das milde Aroma und den leichten Charakter, gekrönt von einen zarten, hellgoldenen Crema. Durch den geringen Säure-Anteil ist Speciale auch die ideale Grundlage für verführerische Kaffee-Milch-Spezialitäten.

LaCrema
Die goldene Mitte


Die mittlere Röstung verleiht der Sorte LaCrema ihren vollmundigen Geschmack, das vielschichtige Aroma und den ausgewogenen Körper. Schon die zarte, goldbraune Crema gibt einen ersten Vorgeschmack auf das unverfälschte Kaffee-Aroma und ist ein echter Genuss.

Espresso
Die kräftige Variante


Die dunkle, espressotypische Röstung der Arabica-Bohnen sorgt für einen kräftigen Körper mit intensiv-würzigem Geschmack. Ob als Espresso oder kräftiger Kaffee - genießen Sie das reiche Aroma, das von einer besonders feinen, karamellfarbenen Crema vollendet wird.

Ich bzw mein Mann und ich, haben inzwischen alle 3 Sorten schon getestet und hier folgt mal mein Kurzfazit (Randbemerkung: ich trinke meinen Kaffee prinzipiell schwarz, heiß, stark und gerne auch viel davon):

Speciale
Ja, ist Kaffee. Macht in unserem Vollautomaten eine schöne Crema. Riecht wie Kaffee, sieht aus wie Kaffee, schmeckt auch so. Ist mir persönlich allerdings eine Spur zu schwach auf der Brust. Ich mag jetzt allerdings nicht mit dem Mahlgrad etc rumexperimentieren. Den Kaffee kann man gut trinken, keine Frage. Aber ich mag es eben lieber mit etwas mehr "Bums" drin.
Positiv fällt mir auf, das ich keinen bitteren Nachgeschmack habe.

LaCrema
Warum er LaCrema heißt, zeigt sich spätestens bei der Crema, die sich bildet. Ganz schön schaumig, der Kleine. Bei weitem aber nicht blos ein Schaumschläger. Diese Sorte ist gut geeignet, um über den Tag verteilt getrunken zu werden. Für mich ist er fast perfekt. Nicht zu bitter, gerade stark genug, um meinen Ansprüchen gerecht zu werden.
Mit diesem Kaffee kann man auch schonmal den Versuch starten, einen Latte Macchiato oder auch einen Cappucchino zu machen. Ist zwar noch nicht das Non plus Ultra, aber der Geschmack geht durchaus in die richtige Richtung.


Espresso:
Na wer sagt's denn! Angekommen! Bei der Testreise durch die Kaffeesorten hat sich mein Favorit gefunden.
Ein kleiner, mit ordentlich "Bums" dahinter. Aber nicht so, das man meint, es käme gleich die Faust aus der Tasse. Der Löffel kann auch nicht drin stehen.
Für eine normale Tasse Kaffee hat er genau die richtige Stärke. Und wenn ich einen Espresso wünsche (also weniger Wasser auf die gleiche Menge Kaffee - macht der Automat ja alleine, ich muß nur den richtigen Knopf drücken), dann kommt da auch Espresso raus. Und dann muß selbst ich Süßes in die Tasse tun. Denn Espresso kriege ich nicht schwarz runter. So platt sind meine Geschmacksnerven noch nicht.
Aber lecker ist er!

Jetzt warte ich noch sehnsüchtig auf die Rückmeldungen der Beschenkten.

6 Kommentare:

TinnyMey hat gesagt…

....aber die kaffeemaschine gab`s nicht dazu, oder? ;)
LG

sabolein hat gesagt…

@Tinny - nee, die mußte diesmal vorhanden sein :) Aber zum Glück haben wir ja einen Vollidioten - sorry, Vollautomaten :)

Internetti hat gesagt…

*tiefseufz*.....und wo bleibt meen heeßer?
Machst mir hier den Mund wässrig und nun hock ich armer Tropf auf dem Trockenen :-)))

Ich will auch ne Tass Kaff *jaul* nun zieh ich beleidigt zu meinem Heißgetränkeautomat namens Tassilo ;-) Der machts mir jetzt :-p

Tink hat gesagt…

Na das hört sich doch nach ein paar gemütlichen Kaffeerunden an. ;)

moppeline123 hat gesagt…

Ein alles-in-einem-Kaffevollautomat-der-auch-ne-Latte-Macchiato-rauswirft steht bei mir auch gaaanz oben auf der Liste für dieses Jahr. Es sollte doch möglich sein, in 365 prall gefüllten Tagen bei einem Gewinnspiel o.ä. mal den Treffer zu landen... Dann will ich auch Kaffee testen! ja, ganz unbedingt...
Schöner Bericht der noch mehr Lust auf einen Vollautomaten samt Kaffee macht, dann würde ich nämlich grad mal hinwackeln und Knöpfchen drücken :o) Momo würde zwar wahrscheinlich durch Mahlgeräusche senktrecht im Bett sitzen, aber da muss er durch *gg*

sabolein hat gesagt…

@Sandra ... naja... ein ganz bissi Arbeit für den Latte mußt Du schon verrichten :) So Milch aufschäumen und die Tassenposition ändern... zumindest bei unserem ... Aber es hält sich im Rahmen.
In diesem Sinne - zapf ich mir mal schnell noch einen ...
Bei uns ist die Küche weit genug weg von den Kinderzimmern :)

Kommentar veröffentlichen